Schulmitwirkungsorgane

Schulleitung

Frau Stolp
Schulleiterin
Frau Vogt
stellvertr. Schulleiter in
Frau Hoffmann
Didaktische Leitung

Abteilungsleiterin der Klassen 5-7
Herr Funke
Abteilungsleiter der Klassen 8-10

Schulkonferenz

Vorsitz: Frau Stolp

VertreterInnen des Kollegiums    ElternvertreterInnen SchülervertreterInnen
Frau BannenbergFrau OndraczekLeon Albracht
Frau BrandenburgFrau KochJohanna Klüppel
Herr HellerFrau AlbrachtElisabeth  Woewtschik
Frau JeckelFrau MenzelDennis Schmidt
Herr MüllerFrau MeyerLena Gerhard
Herr NiederHerr RehfeldtRichard Widerspan

Klassenpflegschaft

Klasse 1.2.
5aFrau C. BeckerFrau K. Becker
5bFrau HofsteddeFrau Hecht
5cFrau MeyerHerr Reißig
6aFrau BatholdusFrau Lohoff-Amen
6bFrau MenzelFrau Wallmeier
6cFrau OndraczekHerr Bislimi
7aFrau BangeFrau Luckey
7bFrau SchemmFrau Köster
7cFrau TheileFrau Horn
8aFrau KuhlFrau Sauerland
8bHerr RehfeldtFrau Emmerich
8cFrau SalmenFrau Bickmann
8dFrau HeideHerr Weiffen
9aFrau OndraczekHerr Oesterhoff
9bFrau KotthoffFrau Medinet
9cFrau PekmezFrau Turan
9dHerr WeiffenFrau Heide
10aFrau AlbrachtFrau Wegener
10bFrau KochFrau Wiegers
10c  Frau RehfeldtFrau Kufeld
10dFrau MeyerFrau Flamme

Schülervertretung

SV Schuljahr 2019-2020

Mitglieder:

KlasseKlassensprecher
5aLuca Götte / Zoé Schmidt
5bMathis Hecht / Emily Böttcher
5cRonja Viktoria / Carina Ekkert
6aAmélie Lohoff / Marie Bartoldus
6bJana Wallmeier / Mika Rother
6cSüleymann Gündüz / Rina Bislimi
7aBjörn Potthoff / Nele Schiemann
7bRegina Bizilja / Lukas Gwiazdowski
7cLukas Weiz / Robin Jütte
8aSwantje Kuhl / Ilja Keller
8bFinn Hartinger / Charlotte Hoffmann
8cEmre Karadeniz / Celina Weiz
9aMoritz Pohle / Emily Giller
9bYunus Kantar / Lina Scholand
9cRichard Widerspan / Nilay Sagir
9dLena Gerhard / Alexander Ventler
10aLeon Albracht / Elisabeth Woewtschik
10bFabienne Wiediger / Sascha Fiz
10cLena Fuest / Hendrik Hoffmann
10dJohanna Klüppel / Dennis Schmidt

Schülersprecher:

Dennis Schmidt (10d)

Vertreter:

Johanna Klüppel (10d)

Weitere Mitglieder der Schulkonferenz:

Elisabeth Woewtschik (10a), Leon Albracht (10a), Lena Gerhard (9d), Richard Widerspan (9c)

Vertreter für die Schulkonferenz:

Hendrik Hoffmann (10c), Nilay Sagir (9c), Emily Giller (9a), Moritz Pohle (9a), Lina Scholand (9b), Alexander Ventler (9d)

Teilkonferenz für Ordnungsmaßnahmen

Lehrervertreter Elternvertreter Schülervertreter
Frau Stolp 
Schulleitung
Frau Koch (Elternvertreterin) (tanjakoch.westheim@gmail.com)
Herr Hasse Vertreterin: Frau Ondraczek (sandra-ondraczek@web.de)
Herr Heller
Herr Rennert

Auswahlkommission zur Stellenbesetzung: Frau Schneider, Frau Koch (Elternvertreterin)

Vertreter: Frau A. Bannenberg, Frau Ondraczek

Steuergruppe: Frau Hoffmann (Leitung), Frau Schneider (Sprecherin), Frau Bannenberg, Herr Hasse, Herr Heller, Frau Seipel

Eilausschuss

Frau Menzel (Elternvertreterin) Frau Schneider Frau Stolp
Vertreter: Herr Heller, Frau Ondraczek

StuBo

   Frau Jeckel     Frau Hartwig   Frau Bannenberg

Lehrerrat: Frau Böddecker (Vorsitz), Frau Hartwig, Frau Jeckel, Herr Müller, Herr Spuhn

Krisenteam

Frau Stolp Herr Funke
Frau Hoffmann Frau Brandenburg
Frau Vogt Frau Meyer
Frau Rosenkranz Herr Brandweiner
Frau Sprenger  Herr Scholand

Bar.: Schulkonferenz

Vertreter: Frau Schneider, Frau Jahn, Frau M. Bannenberg, Herr Hasse, Herr Spuhn, Frau Brodrück

Elternvertreter: Frau Becker, Frau Batholdus, Frau Schemm,

Schülervertreter: Hendrik, Hoffmann (10c), Nilay Sagir (9c), Emily Giller (9a), Moritz Pohle (9a), Lina Scholand (9b), Alexander Ventler (9d)

Sicherheitsbeauftragter Herr Brandweiner 

Sprachbeauftragte: Frau Leithäuser

Fortbildungsbeauftragte: Heike Brandenburg

AfG: Frau Holl

Schulbuchdepot: Frau Bödecker

Grundsätze der Mitwirkung

(1) Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen und Schüler wirken in vertrauensvoller Zusammenarbeit an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule mit und fördern dadurch die Eigenverantwortung in der Schule. An der Gestaltung des Schulwesens wirken sie durch ihre Verbände ebenso wie durch die anderen am Schulwesen beteiligten Organisationen nach Maßgabe dieses Teils des Gesetzes mit. 

(2) Die staatliche Verantwortung für die Gestaltung des Schulwesens wird durch die Mitwirkungsrechte nicht eingeschränkt. Die Aufsicht des Landes über das Schulwesen, das Recht der kommunalen Selbstverwaltung sowie die Rechte der Personalräte, der Schwerbehindertenvertretungen und der Spitzenorganisationen der Gewerkschaften und Berufsverbände bleiben unberührt. 

(3) Die an der Mitwirkung Beteiligten sind bei ihrer Tätigkeit in den Mitwirkungsgremien verpflichtet, die Rechts- und Verwaltungsvorschriften zu beachten. 

(4) Die in diesem Teil des Gesetzes aufgeführten Mitwirkungsgremien können im Rahmen ihrer Zuständigkeit zu allen Angelegenheiten der Schule Stellungnahmen abgeben und Vorschläge machen. Sie haben Anspruch auf die erforderliche Information. Gegenüber der Schulleitung haben sie ein Auskunfts- und Beschwerderecht und Anspruch auf eine begründete schriftliche Antwort. 

(5) Die Mitglieder der Mitwirkungsgremien sind bei der Ausübung ihres Mandats an Aufträge und Weisungen nicht gebunden. Sie haben über Angelegenheiten, die ihrer Bedeutung nach einer vertraulichen Behandlung bedürfen, auch nach der Beendigung ihrer Amtszeit Verschwiegenheit zu wahren. Einer vertraulichen Behandlung bedürfen Angelegenheiten, die einzelne Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schülerinnen oder Schüler oder Angehörige des nicht lehrenden Personals der Schule persönlich betreffen. 

(6) Die Tätigkeit der Eltern, Schülerinnen und Schüler in den Mitwirkungsgremien ist ehrenamtlich; eine Entschädigung wird nicht gezahlt. Für die Lehrerinnen und Lehrer gehört die Tätigkeit in den Mitwirkungsgremien zu ihren dienstlichen Aufgaben. 

(7) Mitwirkungsgremien tagen in der Regel außerhalb der allgemeinen Unterrichtszeit. Über Ausnahmen, insbesondere bei Ganztagsschulen, entscheidet die Schulaufsichtsbehörde. Bei der Festsetzung von Sitzungsterminen ist im Übrigen auf die Berufstätigkeit der Mitglieder sowie auf das Alter der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler Rücksicht zu nehmen. Der Schülerrat (§ 74 Abs. 3 ) kann während der allgemeinen Unterrichtszeit zusammentreten; dabei ist auf die Unterrichtsveranstaltungen Rücksicht zu nehmen. 

(8) Schülerinnen und Schüler aus Migrantenfamilien und ihre Eltern sollen in den Mitwirkungsgremien angemessen vertreten sein. 

(9) Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter sind Lehrerinnen und Lehrer im Sinne dieses Teils des Gesetzes. 

(10) Die Schule stellt den Mitwirkungsgremien die notwendigen Einrichtungen und Hilfsmittel zur Verfügung.